Dein Ver­sicherungs­makler

Der Experte für ein sicheres Gefühl


Schwe­re Krank­hei­ten


Schwere Krankheiten Versicherung

Eine schwere Krankheit wie z.B. Krebs oder ein Schlaganfall, kann deine finanzielle Zukunft in Gefahr bringen. Die Dread-Disease-Versicherung oder auch Schwe­re Krank­hei­ten Versicherung genannt, zahlt bei einer schweren Krankheit eine Sofortleistung in form einer einmaligen Kapital Auszahlung. Für wen eine Schwe­re Krank­hei­ten Versicherung in Frage kommt und welche Vor- und Nachteile diese hat, erfährst du auf dieser Seite. 


Wann erhälst Du eine Leistung?

Die Dread-Disease-Versicherung leistet bei Eintritt einer der definierten schweren Krank­hei­ten die im Versicherungsschein aufgelistet sind. Bei einer umfangreichen Police sind bis zu 55 verschiedene Krank­hei­ten mit versichert. 

 Zu den meisten Krank­hei­ten gehören hier unter anderem Krebs, Herzinfarkt, Erblindung, Sprachverlust oder ein Schlaganfall.

Anders als z.B. bei der Berufs­unfähig­keitsversicherung erhälst du die volle Leistung ausgezahlt sobald die Krankheit eintritt, unabhänig davon ob du noch arbeiten kannst oder nicht.

Welche Leistung erhälst Du?

Die Leistung einer Dread-Disease-Versicherung wird in Form einer einmaligen Kapital Auszahlung erbracht, diese kann individuell gewählt werden und je nach Anbieter kann man bis zu 150.000€ absichern.

Für was kannst du das ausgezahlte Kapital verwenden?

Über das ausgezahlte Geld kannst du frei verfügen, es ist an keine Bedingung oder an einen Verwendungszweck geknüpft.

Was passiert wenn es dir besser geht bzw. die Krankheit geheilt werden kann?

Das Geld kannst du in jedem Fall behalten, selbst wenn du geheilt bist und es dir besser geht. Wurde die Krankheit diagnostiziert und die Versicherungssumme ausbezahlt gilt die Versicherung als beendet, du musst keine weiteren Zahlungen mehr leisten erhälst aber in der Zukunft für andere Krank­hei­ten auch keine weitere Leistung mehr.

 


Vorteile

 Freie Verwendung der Leistung

 Auszahlung bei Eintritt der Krankheit

 Auszahlung ist steuerfrei

 Diagnose ist leicht nachweisbar und wir schnell ausbezahlt

Nachteile

 Leistung nur bei den angegebenen Krank­hei­ten

 In der Regel gibt es Wartezeiten bis zu 6 Monate

 Keine weitere Leistungen, wenn das Kapital ausbezahlt wurde


Steuern

Die Beiträge

Eine Schwe­re Krank­hei­ten Versicherung gehört zu dem Bereich der Lebensversicherungen dadurch können die Beiträge im Rahmen der Vorsorgeaufwendungen steuerlich geltend gemacht werden und sind grundsätzlich absetzbar. 

Die Leistung

Die Versicherungsumme die Du im Erlebensfall in form einer einmaligen Auszahlung erhälst ist einkommenssteuerfrei und muss somit auch nicht versteuert werden. Dadurch steht dir die volle Versicherungsleistung zur Verfügung und Du kannst das Geld z.B. für alternative Heilmethoden, Umbaumaßnahmen (durch z.B. körperliche Einschränkungen) oder einen Erholungsurlaub etc. verwenden.

Dread-Disease vs. Berufs­unfähig­keitsversicherung

Der bedeutendste Vorteil gegenüber der BU-Versicherung ist, dass die Dread-Disease-Versicherung sofort die volle Versicherungssumme ausbezahlt sobald eine schwere Krankheit eintritt und diagnostiziert wurde. Die Berufs­unfähig­keitsversicherung dagegen zahlt erst dann die vereinbarte Monatsrente, wenn Du tatsächlich nicht mehr arbeiten gehen kannst.

Vorteil eines echten Berufs­unfähig­keitsschutzes: Du bekommst die Rente, egal welche Erkrankung zur Berufs­unfähig­keit führt. Auch seelische Störungen, Gelenkverschleiß, Kreislauferkrankungen oder Unfälle sind in der Berufs­unfähig­keitsversicherung mitversichert.


Jetzt dein An­ge­bot an­for­dern
Vorname, Name: *
Geburts­datum:
Straße, Hausnr.:
PLZ, Ort:
Telefon:
E-Mail: *
Placeholder
Versicherungssumme:
oder mtl. Beitrag:
Placeholder
Anmerkungen
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
Makler Unterland Versicherungen, Finanzierungen, Immobilien, Strom & Gas, Anonym hat 4,99 von 5 Sternen 75 Bewertungen auf ProvenExpert.com